Das Team von Cinema Strikes Back – Schattenwolf GmbH mit von Foto Leo Lakämper

Cinema Strikes Back

„Hollywood & Klimawandel: Sind Filme Klimakiller?" frägt Filmwissenschaftler Alper. Er findet im Expertengespräch nicht nur Anworten sowie Lösungen, sondern schließt sich gleich mit seinem Team der Initiative „100 grüne Produktionen" an.

© Schattenwolf GmbH, Foto: Leo Lakämper

Green Producing als Chance

Tolle Idee! beim WDR: Die Journalistin Annika Schneider produzierte für „Töne, Texte, Bilder" „Green Producing als Chance". Hören Sie den Radiobeitrag mit Experteninterviews in der Mediathek.

Foto: 3 TAGE IN QUIBERON Emily Atef und Marie Bäumer auf dem roten Teppich der Preisverleihung der Berlinale 2018
Fotograf: Martin Kraft, License: CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons

Der Neue Mensch

Als Auftakt zum 100. Jubiläum der Russischen Revolution erscheint die DVD-Edition „Der Neue Mensch − Aufbruch und Alltag im revolutionären Russland“. Sie zeigt die filmischen Utopien jener Aufbruchsjahre, die dem Bürgerkrieg folgten und den Neuen Menschen schaffen wollten,

Ermittler-Team mit Heike Makatsch und Regisseurin Katrin Gebbe, TATORT – FÜNF MINUTEN HIMMEL, AT

TATORT

Die MFG fördert als Pilotprojekt die ressourcenschonende Produktionsweise des TATORT-Specials FÜNF MINUTEN HIMMEL (AT), Tolle Idee! berät. Regisseurin Katrin Gebbe mit dem Ermittler-Team um Hauptkommissarin Ellen Berlinger alias Heike Makatsch.

GRÜSSE AUS FUKUSHIMA von Doris Dörrie: Marie, Rosalie Thomass, hilft Satomi, Kaori Momoi, ihr zerstörtes Haus in der Sperrzone bewohnbar zu machen.

2. Münchner Hörfilmtage

vom 18. bis 20. März 2016 im Filmmuseum München

Foto: © Bothor/MAJESTIC - GRÜSSE AUS FUKUSHIMA von Doris Dörrie: Marie, Rosalie Thomass, hilft Satomi, Kaori Momoi,
ihr zerstörtes Haus in der Sperrzone bewohnbar zu machen.

Ausschnitt aus dem Plakat des NaturVision-Filmfestivals 2013, Foto: Chad Cocking

Green Filmmaking

Wir bieten Beratung, Entwicklung und Durchführung für nachhaltige Bewegtbild-Produktionen. Wir vermitteln Tipps und Tricks für eine grüne Herangehensweise.

Ausschnitt aus dem Plakat des NaturVision-Filmfestivals 2013, Foto: Chad Cocking

Make Films, Not War - Filmvortrag am Goethe-Institut Los Angeles

Make Films Not War – pazifistisches Kino

Vorträge, Filmprogramm und Workshop in München und Los Angeles, nach mehrjährigen Recherchen zur Geschichte des Antikriegsfilms und des Pazifismus. Dokugame in Entwicklung

Albert Einstein privat auf seinem Segelboot

Mensch Einstein

Die 90-minütige Dokumentation und das Buch zum Film beleuchten die vielen Facetten seiner Persönlichkeit.

Multimediaausstellung TWICE A STRANGER

Twice a Stranger

Europäisches Crossmedia-Projekt zu Flucht und Vertreibung im 20. Jahrhundert mit Multimedia-
Ausstellung im Deutschen Historischen Museum, Berlin, und Website

Filmfestivals

Jetzt oder nie – ökologische und soziale Nachhaltigkeit bewegt die Gemüter auf den Filmfestivals

TOLERANCE – FILM FESTIVAL in Abu Dhabi und Dubai

Das Goethe-Institut lud im September 2019 zum TOLERANCE - FILM FESTIVAL nach Abu Dhabi und Dubai ein. Alexander Schwarz präsentierte mit einem Vortrag D.W. Griffith' INTOLERANCE.

BARENTS ECOLOGY FILM FESTIVAL in Karelien

Wir sind beeindruckt von den Aktivitäten rund um das BARENTS ECOLOGY FILM FESTIVAL und stolz, es als Partner und zudem Greenfilmshooting.net-Deputierte unterstützen zu können! Das BEFF fand im September 2019 zum neunten Mal im russischen Petrozavodsk und erstmalig auch im benachbarten Joensuu in Finnland statt. Katja Schwarz ist in die Jury berufen worden und veranstaltete einen Green-Filmmaking-Workshop.

CROSSBORDER FILM PANEL: SUSTAINABLE FILMMAKING in Venlo

CineSud lädt am 11. Januar 2020 beim LIMBURG FILM FESTIVAL im niederländischen Venlo zur Vorstellung praktischer Nachhaltigkeitsmaßnahmen in der Filmproduktion und Diskussion ein. Moderiert von Katja Schwarz sprechen auf dem Panel aus den Niederlanden Guido Franken und Patrick Noordzij sowie der deutsche Produzent Martin Hampel.

INTERNATIONALE FILMFESTSPIELE BERLIN

Auf der Berlinale 2020 wurden sie verkündet - die Auswirkungen unserer 2010 bei der Odeon Film gestarteten Green-Filmmaking-Aktivitäten! Nun werden sie offizielle Politik: Ministerialdirektor Dr. Günter Winands leitet die erste gemeinsame Initiative zwischen Bundesregierung und Filmproduktion. Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters eröffnet mit dem von der MFG gegründeten Arbeitskreis „Green Shooting" das Pilotverfahren „Initiative 100 nachhaltige Produktionen". Daraus wird sie mit der FFA ein Zertifikat entwickeln - ergänzend zu den „Blauen Engeln" des Umweltbundesamts.

Wir freuen uns, mit dem Maßnahmenkatalog für nachhaltige Medienproduktion vor zehn Jahren die Grundlagen geschaffen zu haben. Daraus entwickelte die Filmcommission Hamburg Schleswig-Holstein 2012 den Best Practice Guide für den „Grünen Drehpass", realisierte die MFG 2015 das „TATORT"-Pilotprojekt und extrahierte die ARD die Kriterien für die Pilotphase ihrer Nachhaltigkeitsinitiative.

Die Berlinale unterstützt das We Are One – A Global Film Festival

News

ZDF: aspekte - on tour zum Thema GREEN ART

Dazu gehört auch die Filmkunst - have a look!

Green Filmmaking in der taz

taz.am Wochenende: „Muss der „Tatort" ein Klimakiller sein?" – Michael Becker, ARD/SWR, Birgit Heidsiek und Katja Schwarz zu den Möglichkeiten, Filme grün zu produzieren.

Kino am Nullpunkt? Filmische Übergänge

Vortrags- und Filmreihe in der Münchner Volkshochschule zum frühen deutschen Nachkriegskino im aktuellen Programmschwerpunkt „Experiment Demokratie“ ab 16. Januar 2020.

Workshops für Voice-Over-Übersetzung von TV-Dokumentationen

Seit 2014 führen wir mit dem Sprachen- und Dolmetscher-Institut München Workshops für ÜbersetzerInnen und angehende AutorInnen durch. - mehr

Filmseminar an der Uni Basel

Dr. Alexander Schwarz setzt Lehrauftrag an der Universität Basel 2019/20 fort – mit dem Seminar „Räume, Grenzen, Grenzüberschreitungen – Fluchtgeschichten und extreme Naturerfahrungen im osteuropäischen Film".